Herz am Strand
Wo die Liebe hinfällt... Bild © Colourbox.de

Das WDR-Funkhausorchester hat Eduard Künnekes Operetten-Rarität "Herz über Bord“ neues Leben eingehaucht. Jetzt kann das verlorene Original wieder klingen. Mit viel Leichtigkeit und Swing.

Audiobeitrag
Eduard Künneke - Herz über Bord

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Warum sich diese Aufnahme als Perle erweist

Ende des Audiobeitrags

Die Operette – das ist nicht nur Strauß, Lehár oder Offenbach.  In den 20er und 30er Jahren war vor allem Berlin das kulturelle Zentrum. Die Komponisten Nico Dostal, Paul Abraham, Ralph Benatzky und Eduard Künneke haben die Operette hier zum schmissig-frechen Publikumshit "versilbert". Man nehme eine große Portion Hollywood-Pathos, ein bisschen Berliner Foxtrott und würze das Ganze mit Wiener Schmäh und Schmalz. Und heraus kommt dann eben die besondere Mischung, die es so auch in Künnekes "Herz über Bord" zu hören gibt.

Hier atmen die 20er und 30er Jahre

Diese verlorene Perle der Berliner Operetten-Ära wurde vom WDR-Funkhausorchester unter Wayne Marshall reanimiert – in einer frisch rekonstruierten Fassung. Die stammt von Komponist Michael Gerihsen. In Sachen Orchestrierung ist Gerihsen ein gefragter Arrangeur u.a. beim Filmorchester Babelsberg oder der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford. Auf Basis eines Klavierauszugs und ein paar Orchesterfragmenten hat er eine stilgetreue Fassung kreiert, die deutlich den musikalischen Geist der 20er und 30er Jahre atmet. Dank ihm kann das verlorene Original jetzt wieder klingen. Ein echter Hit!

Weitere Informationen

Eduard Künneke: Herz über Bord

WDR Funkhausorchester, Rundfunkchor Köln, Wayne Marshall
Capriccio (Naxos)

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Dirigent Wayne Marshall, das WDR Funkhausorchester, die Mitglieder des WDR Rundfunkchors und die Solisten meistern die stilistische Vielfalt der Partitur mit Leichtigkeit und dem nötigen Swing. Solides Entertainment kann nicht jeder – die hier schon. Diesem Drive kann sich keiner entziehen. Operette sich, wer kann!

Vorgestellt von Nick-M. Sternitzke

Sendung: hr2-kultur, Klassikzeit, 11.6.2018, 11:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit