Williams - Glynn - Schubert- Winter Journey
Aus dem enttäuschten Romantiker ist hier ein Kosmopolit geworden Bild © signum classics

Schuberts "Winterreise“ gibt es in zahllosen Aufnahmen – wahlweise gesungen von Tenören, Baritonen oder auch Sopranistinnen. Doch die komplette "Winterreise“ auf englisch gab es bisher nicht. Kann das gut gehen?

Die "Winterreise“ auf englisch - das wurde bislang nur bei einzelnen Liedern des Zyklus versucht. Der britische Pianist Christopher Glynn hatte zudem die Idee, die deutschen Liedertexte jetzt neu auf englisch übersetzen zu lassen. Gemeinsam mit dem Bariton Roderick Williams hat er diese "Winter Journey“ nun beim Label Signum Records eingespielt.

I came here...

Audiobeitrag
Roderick Williams

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Authentisch - ohne "ü", "ngst“ oder "cht“

Ende des Audiobeitrags

"Oh je", denke ich zuerst, "ganz schön banal" - wenn aus der Zeile "Fremd bin ich eingezogen“ ein „I came here as a stranger“ wird. Klingt eher nach einer Song-Zeile von Johnny Cash. Doch irgendwann vergeht mir das süffisante Lächeln – und meine Ohren öffnen sich für das Stimmige in diesem Projekt.

Der von der Liebe enttäuschte Wanderer als moderner Kosmopolit

Der britische Bariton Roderick Williams wirkt authentisch – gerade weil er in seiner Muttersprache singen kann und sich so nicht in den deutschen "ü“-, "ö“-, "ei“-, "ngst“- oder "cht“-Lauten verfangen kann. Mit nüchterner Haltung singt er Schuberts Lieder. Er zieht sich hier nicht selbst die Schuhe des Winterreisenden an. Eher verfolgt er dessen Spuren im Schnee, beobachtet ihn mit Abstand, berichtet über ihn - mit großer Empathie, aber ohne Gefühlsüberschwang. Für das, was hinter seinen Worten lauert, ist Pianist Christopher Glynn zuständig - und der ist derzeit einer der Besten im Begleiter-Fach.

Weitere Informationen

Schubert: Winter Journey

Roderick Williams (Bariton)
Christopher Glynn (Piano)
Signum Classics

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Nichts für Puristen, Viel für weltoffene Zeitgenossen: Roderick Williams und Christopher Glynn ziehen Einen mit ihrer neuen "Winter Journey“ in den Bann.

Vorgestellt von Ursula Böhmer

Sendung: hr2-kultur, Klassikzeit, 19.7.2018, 14:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit