Vox Luminis, Lionel Meunier: Purcell - King Arthur

Er gilt als "Orpheus Britannicus", als einer der bedeutendsten englischen Barockkomponisten: Henry Purcell. In seinem reichhaltigen Oeuvre sollen auch mehr als 50 dramatische Musikwerke gewesen sein – neben seinem Klassiker "Dido und Aeneas" waren das vor allem sogenannte "Semi-Opern": mit Musik und Tanz angereicherte Schauspiele. Mehrmals hat Purcell mit dem englischen Dichter John Dryden zusammengearbeitet. Ein besonders fruchtbares Ergebnis war 1691 die Semi-Oper "King Arthur". Das belgische Gesangs- und Instrumentalensemble "Vox Luminis" hat die Musik zu dem fünfaktigen Schauspiel jetzt neu eingespielt.

Die CD "King Arthur" versammelt sämtliche musikalische Intermezzi, die Henry Purcell seiner sonst von Schauspielern gesprochenen Semi-Oper beigefügt hat. Es ist zwar nur indirekt drin, was draufsteht – das aber bringt das Ensemble "Vox Lumini" fulminant zum Klingen.

Fazit

Das Ensemble "Vox Luminis" macht seinem Namen erneut alle Ehre -  und bringt ins dramatische Dunkel der Semi-Oper "King Arthur" jede Menge wohlklingendes Licht.

Purcell – King Arthur
Vox Luminis; Lionel Meunier
Alpha Classics

hr2-Klassikzeit, 23.01.2019, 10:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit