Franco Fagioli
Countertenor Franco Fagioli überzeugt mit Händels Falsett-Arien Bild © Deutsche Grammophon/Igor Studio

Kastraten waren die Opernstars zu Zeiten von Georg Friedrich Händel. Kein Wunder, dass er eigens für sie Partien schrieb. 17 Titelrollen seiner 42 Opern komponierte der Musiker für diese Stimmlage. Zwölf davon hat der argentinische Countertenor Franco Fagioli ausgewählt.

Die schönsten Arien hat er ausgesucht und mit "Il pomo d’oro", einem der führenden Barockensembles, aufgenommen. Da treffen ein echter Kenner der hohen Töne und Barockspezialisten aufeinander und lassen mit dieser Aufnahme einmal mehr hören, dass Oper auch ohne Szene spannend klingen kann!

Audiobeitrag
Franco Fagioli

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Hier machen exzellente Künstler gemeinsam Musik!" Susanne Pütz über die Fagioli-CD

Ende des Audiobeitrags

Abgesehen von atemberaubenden Koloraturen singt Fagioli auch lyrische Passagen sehr warm, quasi "butterweich". Seine herausragende Qualität nimmt uns in die jeweilige Rolle mit - man könnte meinen, Händel habe sie ihm, diesem ungemein emotionalen Sänger, auf den Leib geschrieben.

Die Idee von Il Pomo d’oro bei der Gründung vor sechs Jahren war vor allem, sich intensiv mit Barockoper auseinanderzusetzen. Diese echte Experten spielen "historisch-informiert", was die musikalische Stilistik betrifft und die Originalinstrumente angeht. Sie  lassen es auch mal richtig krachen, da knarzen die Bögen, man sieht förmlich eine Wolke aus Kolofonium, alle sind immer mittendrin in dieser Musik. Auf diese Weise erzählt un das Ensemble Geschichten, dramatische, leidenschaftliche aber auch nachdenkliche.

Mittlerweile haben die Musiker dieses internationalen Ensembles 18 CDs herausgebracht, aber trotzdem sie oder vielleicht auch weil sie so viel aufnehmen, bleiben sie ihrer Qualität treu. Das zeigt dieser sehr hörenswerte Querschnitt durch die Händelopern mit Arien für Falsett.

Weitere Informationen

Händel - Arien

Il Pomo D‘Oro
Zefira Valova, Dirigat
Franco Fagioli, Countertenor
Deutsche Grammophon
Best. Nr. 4797541

Ende der weiteren Informationen

Fazit von Susanne Pütz

Man spürt die Dramatik der Oper, auch wenn es nur Ausschnitte sind, die man erleben kann. Und man ist immer wieder begeistert von der Stimme des Franco Fagioli, die ich so besonders finde.

In diesen Videos spricht Fagioli über seinen Gesang und über Händel:

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts
Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Sendung: hr2-kultur, Klassikzeit, 17.1.2018, 11:32

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit