Hans Zimmer live on stage
Bild © picture-alliance/dpa

"König der Löwen“, "Fluch der Karibik“, "Gladiator“, "Rain Main“ oder "Batman – The Dark Knight“ – diese Blockbuster verdanken ihre Popularität auch seiner Musik.

Audiobeitrag
CD-Cover Hans Zimmer – Live in Prague

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Die Musik entfaltet auch ohne Bilder eine große emotionale Sogkraft" Nick Sternitzke

Ende des Audiobeitrags

Seit den 80er Jahren arbeitet Hans Zimmer, gebürtiger Frankfurter, in Hollywood. Seine Musiken sind Ohrwürmer und daher extrem populär - auch ohne die Bilder. Grund genug, um endlich mit einer feinen Auslese daraus auf große Europa-Tournee für einige Live-Konzerte zu gehen.

Hans Zimmer prägt den typischen „Hybrid-Sound“ Hollywoods - er lässt synthetische mit orchestralen Klängen verschmelzen. Damit grenzt er sich vom spätromantische Orchester eines John Williams oder Jerry Goldsmith ab. Zimmer versteht sich als Vermittler zwischen Ernster- und Unterhaltungsmusik. Er changiert radikal zwischen Rock und Rührseligkeit, zwischen Epik und Intimität.

Wie mitten im Live-Konzert

Endlich kann man diese einzigartige Mischung auch im Live-Konzert erleben – und das zuhause. Der Komponist, der dabei selbst am Piano und an der Gitarre zu hören ist, hat alle Stücke neu orchestriert. So haben selbst Fans und eingefleischte Cineasten etwas Neues an der Musik von Hans Zimmer zu entdecken.

Weitere Informationen

Hans Zimmer – Live in Prague

Hans Zimmer
Universal Music 05034504167025 (CD) / 05034504 130074 (DVD)
LC 12303

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Das neue Album von Hans Zimmer ist ein besonderes Konzerterlebnis. Die Musik entfaltet auch ohne die Bilder ihre emotionale Sogkraft. Wer den visuellen Mehrwert schätzt und dem Maestro persönlich beim Musizieren zusehen möchte, dem sei die DVD dieses Live-Konzerts empfohlen. Beides ist mitreißend und episch. Beinahe so, als wäre man live dabei gewesen.

Überzeugen Sie sich selbst mit dem Trailer zur DVD:

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Vorgestellt von Nick Sternitzke

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 08.01.2018, 06:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit