Das Cover von "Impressions: The Sound of Debussy"
Das Cover von "Impressions: The Sound of Debussy" Bild © Warner Classics

"Impressions – The Sound of Debussy" ist ein exemplarischer Blick auf die (Lebens-) Werke Claude Debussys. Dabei treffen Sie auf das besondere Klangbild eines Spätromantikers und die eigenständige Tonsprache des Impressionismus.

Der Wandel von der Romantik zur Moderne wurde von kaum einem Komponisten stärker geprägt als von Claude Debussy, dem Begründer des Impressionismus. Drei CDs umfassen die unterschiedlichsten Werke seiner 30-jährigen Schaffenszeit. Neben Kompositionen wie der Suite bergamasque, Children’s corner, den Nocturnes und dem Prélude à l’après-midi d’un faune, befinden sich auch unbekannte Werke in dieser Sammlung.                                                 

Audiobeitrag
Das Cover von "Impressions: The Sound of Debussy"

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Dominique Suhr hält dieses Album für eine "adäquate Würdigung" Debussys.

Ende des Audiobeitrags

Bunt gemischt, von Klavierstücken, über Bühnen- und Orchesterwerken bis hin zu Sonaten und Liedern mit Gesängen bietet diese Box ein Klanggemälde verschiedener Stimmungen. Renommierte Künstler, wie Dirigenten Simon Rattle und der Sängerin Natalie Dessay finden sich unter den Interpreten.

Weitere Informationen

Impressions: The Sound of Debussy

Interpreten (beispielhaft): Simon Rattle, Carlo Maria Giulini, Pierre-Laurent Aimard, Cécile Ousset, Samson François, Emmanuel Pahud, Natalie Dessay oder Renaud Capuçon
Warner Classics
ASIN: B07744Z9CH

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Diese CD Box bietet einen breit gefächerten Querschnitt aus Debussys künstlerischen Leben. Eine wunderbare abwechslungsreiche Klangerfahrung ohne Wiederholungsgefahr.

Vorgestellt von Dominique Suhr

Sendung: hr2-kultur, Klassikzeit, 04.04.2018, 11:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit