CD-Tipps

CD Prosseda
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Der fruchtig-ausgereifte Mendelssohn des Roberto Prosseda

Wohl kaum jemand kennt sich mit Mendelssohns Klaviermusik besser aus als Roberto Prosseda. Er hat das komplette Soloklavierwerk Mendelssohns eingespielt. Endlich legt der italienische Pianist jetzt auch Mendelssohns Klavierkonzerte vor. Und hat für sein neues Album exzellente musikalische Partner gewonnen: das Residenzorchester Den Haag unter Jan Willem de Vriend.

CD-Tipp - Gemello - Sabadus
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Der Countertenor Valer Sabadus singt atemberaubend von einer barocken Freundschaft

Spätestens seit dem opulenten Kostümfilm "Farinelli“ von 1994 dürfte er vielen ein Begriff sein: Carlo Broschi, der unter seinem Künstlernamen Farinelli zu den besten Sängern der barocken Welt aufstieg. Befreundet war er mit einem der erfolgreichsten Librettisten seiner Zeit: Pietro Metastasio. Er hat zahlreiche Texte auch zu jenen Arien verfasst, mit denen Farinelli seine Zuhörer damals begeisterte.

CD-Tipp - Zschenderlein - Pure
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Pure Barockmusik voller Spielfreude

Der Komponist Antonio Montanari soll angeblich schon vor mehr als 300 Jahren mit Mikrointervallen experimentiert haben. Im Jahr 2018 spielen Alexander von Heißen und Jonas Zschenderlein zwar nicht mit diesen "Zwischentönen“ aber mit der Musik von Antonio Montanari. Auf ihrem Album "Pure“ widmen sie sich vor allem der Gattung der Violinsonate mit Cembalobegleitung. Zwei bekannte Komponisten und zwei unbekannte Komponisten. Dabei holen sie diese alte Musik in unsere Zeit.

Graupner Concertos & Ouvertures
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Geheimtipp vom Darmstädter Hof: Christoph Graupner

Zu barocken Zeiten lief er sogar einem Johann Sebastian Bach den Rang ab: Christoph Graupner wurde hochgeschätzt. 45 Jahre lang wirkte der Komponist am Hofe des Landgrafen Ernst Ludwig in Darmstadt. Unmengen an Geistlicher Musik, Orchesterwerken und Kammermusiken hat er hinterlassen. Das Münchner Ensemble "L’arpa festante" hat sich aus Graupners üppigem Oeuvre nun vier Concerti und Ouvertüren herausgepickt.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit