CD-Cover Neapolitanische Konzerte
Die CD: Neapolitanische Konzerte Bild © Glossa

Kleine Besetzung mit großer Wirkung - so kann man diese Aufnahme kurz beschreiben. Hier wird der Blick gezielt auf Konzerte gelenkt, die typisch sind für die Komponisten der sogenannten neapolitanischen Schule. Und damit ganz anders als das, was wir in Bezug auf Barockmusik in der Regel zunächst erwarten.

Audiobeitrag
La Ritirata auf Bühne

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Fein gewoben und dennoch hoch virtuos!" Susanne Pütz

Ende des Audiobeitrags

Deutlich transparenter sind ihre Stücke angelegt als die ihrer Kollegen an anderen Orten Italiens wie Arcangelo Corelli in Rom oder Antonio Vivaldi in Venedig. Sie pflegen die weitaus größer angelegte Form dieser Zeit - das Concerto grosso. Konzerte, bei denen unter anderem mehrere Musiker solistisch, im Wechsel mit einer großen Instrumentalgruppe, agieren. Die  Musiker von "La Ritirata"  stellen fein gewobene und dennoch hoch virtuose Konzerte von fünf Komponisten aus Neapel, unter anderem Allesandro Scarlatti , Francesco Mancini oder Nicola Fiorneza in den Mittelpunkt ihrer Aufnahme.

Boom des Barock

La Ritirata mit Josetxu Obregón
La Ritirata unter der Leitung von Josetxu Obregón Bild © La Ritirata

Außerdem bekommt man durch die ausführlichen Texte im Booklet einen tieferen Einblick in den Musikbetrieb des Barock in Neapel. Wie muss es dort zu dieser Zeit musikalisch geboomt haben! Allein 4 Konservatorien verzeichnet die Stadt um 1700. Jede Menge Schüler und Lehrer also, die natürlich für Musik sorgen bei den kirchlichen Hochfesten sowie den Feierlichkeiten in der Stadt. Nicht nur dafür, auch für den Unterricht aus Übungszwecken brauchte man viele gute Stücke. Kein Wunder, dass die Bibliotheken gut gefüllt waren. Und aus diesem Fundus können Musiker wie die von "La Ritirata" zum Glück bis heute schöpfen.

Weitere Informationen

Neapolitanische Konzerte

La Ritirata
Josetxu Obregón
Glossa

Ende der weiteren Informationen

Fazit: Abwechslungsreich und berückend schön

La Ritirata mit Josetxu Obregón
La Ritirata mit Josetxu Obregón Bild © La Ritirata

Zum Barockensemble "La Ritirata" aus Spanien gehören gerade mal elf Musiker. Die Elf um den spanischen Cellisten Josetxu Obregón spielen nicht nur berückend schön, sondern beweisen auch mit der Auswahl der Konzerte ihr ausgesprochenes Gespür für eine gute Dramaturgie. Sie präsentieren damit wie vielfältig die Musiker zu dieser Zeit in Neapel geschrieben haben, und das für ganz unterschiedliche Besetzungen. Mal ist da das Cembalo der Solist, mal die Violine oder die Blockflöte.

Vorgestellt von Susanne Pütz

Sendung: hr2-kultur, Klassikzeit, 26.3.2018, 10:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit