Ludwig Güttler - Edition Europa
Ein Streifzug durch die europäische Musikgeschichte Bild © Berlin Classics

Den europäischen Blick vom Barock bis zur Romantik, von Vivaldi über Mozart bis Dvorak, präsentiert der Trompeter Ludwig Güttler jetzt auf einer Horizont erweiternden CD-Sammlung, die zu seinem Geburtstag erscheint.

Audiobeitrag
Ludwig Güttler

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found So klingt Europa

Ende des Audiobeitrags

Es gibt nur wenige Künstler, die man neben ihrer künstlerischen Arbeit auch mit der deutschen Wiedervereinigung in Zusammenhang bringt. Der Trompeter Ludwig Güttler ist ganz sicher einer davon. In diesem Jahr wird er fünfundsiebzig. Überschrieben ist seine Sammlung mit 4 CDs mit "Edition Europa - Ein Kontinent geeint durch die Musik“. Ein umfangreiches Projekt, bei dem sich Güttler auf die Musik besinnt, die ihn sein gesamtes musikalisches Leben auch begleitet hat.

Der europäische Blick

Es sind Werke von Komponisten aus ganz Europa: von Jan Dismas Zelenka, über Antonio Vivaldi bis hin zu Johann Sebastian Bach oder Wolfgang Amadeus Mozart.   Werke von elf Komponisten vom Barock bis zur Romantik vereint der Trompeter auf dieser CD-Sammlung. Vor allem Konzerte für das corno da caccia, stehen dabei im Mittelpunkt. Ein Instrument, dem sich Ludwig Güttler in seiner Laufbahn vor allem gewidmet hat. Es wird wie eine Trompete gespielt, klingt allerdings im Diskant weicher und wurde deshalb gern auch zur Begleitung von Sängerstimmen verwendet.

Weitere Informationen

Edition Europa - Ein Kontinent geeint durch die Musik

Ludwig Güttler
Berlin Classics

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Musik ist das, was Europa über die Jahrhunderte eint, obwohl dieser Kontinent durch Kriege zersplittert und zerstritten war. Eines, so schreibt der Musiker im Booklet selbst, ist ihm vor allem wichtig: so viel gute Musik wie möglich lebendig zu machen. Das macht er seit über 50 Jahren sehr erfolgreich. Zum Fünfundsiebzigsten wie auch zur Ausgabe dieser CDs: herzlichen Glückwunsch!

Vorgestellt von Susanne Pütz

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 13.6.2018, 06:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit