Trio Les Esprits: Brahms / Dvořák
Trio Les Esprits: Brahms / Dvořák Bild © Mirare

"An manchen Stellen wird es sein wie ein ernstes Lied, an anderen wie ein fröhlicher Tanz.“, so beschreibt Antonín Dvořák sein Dumky-Trio einem Freund. Und irgendwie passt diese Beschreibung auch zum Klaviertrio op. 8 von Johannes Brahms.

Eine traurige Ballade, ein in sich versunkenes Nachsinnen. Die slawische Musik hat dafür ein Wort gefunden: Dumka. Dvořák ist fasziniert von diesen epischen Melodien und schreibt 1891 sein Klaviertrio op. 90, das "Dumky“-Trio. Auf der neuen CD des Trio Les Esprits steht es neben Johannes Brahms‘ Klaviertrio op. 8.

Audiobeitrag
Trio Les Esprits: Brahms / Dvořák

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Kammermusik auf höchstem Niveau!", Elisabeth Hahn

Ende des Audiobeitrags

Beide Werke erfordern viel Spielfreude, aber auch einen langen Atem für die großangelegten Melodien. Letzteres gelingt dem Trio "Les Esprits" zwar nicht immer, aber dafür überzeugen sie umso mehr durch ihr sehr dichtes Zusammenspiel, so als verschmelzen sie tatsächlich zu einem Klangkörper.

Weitere Informationen

Brahms/ Dvořák

Trio Les Esprits
Mirare MIR 322

Ende der weiteren Informationen

Fazit

Mit ihrer schwungvollen Energie, wunderbaren Melodien und viel Gefühl zieht die Musik von Dvořák und Brahms das Publikum immer wieder in den Bann. Und das Trio "Les Esprits“ bietet ohne Zweifel Kammermusik auf höchstem Niveau.

Vorgestellt von Elisabeth Hahn

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 12.03.2018, 06:45 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit