Echo Deutscher Musikpreis
Echo Deutscher Musikpreis Bild © picture-alliance/dpa

"Man wolle keinesfalls, dass dieser Musikpreis als Plattform für Antisemitismus, Frauenverachtung, Homophobie oder Gewaltverharmlosung wahrgenommen wird," heißt es in der Begründung des Vorstands des Bundesverbandes Musikindustrie, der jetzt auf einer außerordentlichen Sitzung beschlossen hat, den Preis abzuschaffen.

Audiobeitrag
Bianca Schwarz

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Der Echo Pop steht ja schon seit vielen Jahren in der Kritik, weil er ein unglaublich vorhersehbarer Preis ist".

Ende des Audiobeitrags

Aus Protest gegen die Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang in diesem Jahr hatten viele Musiker, darunter der Pianist Igor Levit und der Dirigent Christian Thielemann, ihre Echos zurückgegeben.

hr2-Musikredakteurin Bianca Schwarz über eine Entscheidung und einen Preis, der schon länger in der Kritik steht. Sie selbst wäre "für mehr Klasse statt Masse", also für einen Preis, der künstlerische Qualität beurteilt und nicht Verkaufszahlen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit