Live-Übertragung des Konzerts der hr-Bigband mit der Sängerin Patti Austin aus der Alten Oper Frankfurt

Audiobeitrag
Patti Austin

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Keine Kopie, sondern einzigartig" - Gregor Praml über Patti Austin

Ende des Audiobeitrags

Die amerikanische Vokal-Diva, die eigentlich im R’n‘B und Soul zuhause ist, nimmt zusammen mit der hr-Bigband die Fährte von Ella Fitzgerald auf, der Inkarnation des weiblichen Jazzgesangs schlechthin.

Es war Quincy Jones, der ihr Talent entdeckte. Da war Patti Austin erst vier. Er förderte sie konsequent. Als Neunjährige tourte Patti Austin bereits mit der Bluesoper "Free and Easy" durch Europa. Später sang sie Duette mit Michael Jackson oder George Benson und landete unter ihrem eigenen Namen einen Nummer-Eins-Hit mit der Single "Baby, Come To Me".

Patti Austins Tribute-Album "For Ella" wurde für einen Grammy nominiert. Jetzt kommt Patti Austin zur hr-Bigband, um mit ihr gemeinsam den Hut vor der Jahrhundert-Sängerin Ella Fitzgerald zu ziehen. Mit der hat Patti Austin mindestens eine Sache gemeinsam: Beide standen zum ersten Mal im legendären New Yorker Apollo Theatre auf einer großen Bühne: Ella im Alter von siebzehn Jahren, Patti mit fünf.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit