Oddarrang || David Helbock's Random/Control || SFJazz Collective Plays The Music Of Miles Davis

Am Mikrofon: Claus Gnichwitz

Oddarrang

| Olavi Louhivuori, dr | Ilmari Pohjola, tb | Osmo Ikonen, cello | Lasse Sakara, g |  Lasse Lindgren, b |

Schon seit über 10 Jahren tourt dieses ungewöhnlich besetzte Quintett aus Helsinki durch Europa, gastiert bei den großen Jazzfestivals in London, Paris und Glasgow und fasziniert das Publikum allerorten mit seiner einmaligen und eigensinnigen Mischung aus Jazz, World Music, Filmmusikelementen und Postmodern Rock. Der Bandname "Oddarrang" ist übrigens ein Wortspiel und verbindet "odd", was so viel wie merkwürdig oder seltsam heißt, mit "Arrangement" – treffender lässt sich die einmalige Klangwelt der Finnen kaum bezeichnen

David Helbock's Random/Control

| David Helbock, p, melodica, perc, electronics | Johannes Bär, tp, sousaphone, tuba, alphorn, didgeridoo, perc, electronics | Andreas Broger, ss, ts, cl, bcl, fl, flugelhorn, perc |

Mehr als zwei Dutzend Instrumente stehen auf der Bühne, wenn das Trio "Random/Control" eines seiner spektakulären Konzerte gibt. Gemäß dem Bandnamen halten die drei musikalischen Irrwische souverän die Balance zwischen Zufall und Kontrolle, zwischen Improvisation und Komposition. Mit Alphorn, Didgeridoo, Synthesizern, beatboxenden Stimmen und all dem anderen, was so auf der Bühne steht, bleiben die drei Wirbelwinde von "Random/Control" ihrem seit langem konsequent entwickelten ungewöhnlichen Bandsound treu.

SFJazz Collective Plays The Music Of Miles Davis

| Miguel Zenón, as | David Sánchez, ts | Etienne Charles,tp | Robin Eubanks, tb | Warren Wolf, vibes, marimba | Edward Simon, p | Matt Brewer, b | Obed Calvaire, dr |

Auf dem 2017 erschienenen Live-Album "SFJAZZ Collective plays the music of Miles Davis & original compositions" glänzt jedes Bandmitglied mit hochvirtuosen, inspirierten Beiträgen. Und das demokratisch organisierte Kollektiv begeistert mit der makellosen Ausführung von Arrangements, die allesamt den Vorlagen neue Farben abgewinnen, ganz egal ob sie wie "So What" aus Miles akustischer oder wie "Bitches Brew" aus dessen elektrischer Phase stammen. Als "eine Art Jazz Messengers der letzten Tage" wurde das SFJAZZ Collective schon bezeichnet. In Frankfurt findet das erste von nur zwei Deutschlandauftritten der Supergroup statt.

Konzertübertragungen aus dem Sendesaal Frankfurt am Main, in den Umbaupausen Interviews und Features mit / zu den Künstlern des Festivals, weitere Informationen unter: www.hr2.de/jazzfestival

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit