25 Jahre Cello Festival in Kronberg: Beim Jubiläumskonzert im Wiesbadener Kurhaus treten erstklassige Solisten auf. Das Chamber Orchestra of Europe, künftiges Residenzorchester in Kronberg, begleitet sie.

Chamber Orchestra of Europe

Bach: Konzert für zwei Violinen und Streicher d-Moll BWV 1043
Christian Tetzlaff, Violine
Vilde Frang, Violine

Schubert: Polonaise B-Dur für Violine und Orchester D 580
Gidon Kremer, Violine

Mozart: Sinfonie C-Dur KV 551 "Jupiter-Sinfonie"

(Aufnahme vom 22. Oktober 2018 aus dem Friedrich-von-Thiersch-Saal im Kurhaus Wiesbaden)

Am 22. Oktober 1993 begann das erste Cello Festival in Kronberg. Es war der 20. Todestag von Pablo Casals - und der Startschuss für die Entwicklung der Kronberg Academy. Ein Vierteljahrhundert später wird das Jubiläum gefeiert im Kurhaus von Wiesbaden: Das derzeit im Bau befindliche "Casals Forum" in Kronberg braucht noch ein paar Jahre bis zur Fertigstellung. hr2-kultur sendet einen Ausschnitt aus der Jubiläumsfeier, die wiederum einen "Startschuss" enthält: den Beginn der Partnerschaft mit dem Chamber Orchestra of Europe, das seinen Standort von London nach Kronberg verlegen will, als Residenzorchester im künftigen "Casals Forum".

Anschließend, etwa ab 21:10 Uhr:
Brahms: 2. Klaviersonate fis-Moll op. 2 (Hélène Grimaud)
C.Ph.E. Bach: Oboenkonzert d-Moll Wq 22 (Ramón Ortego Quero / Kammerakademie Potsdam / Peter Rainer)
Haydn: Sinfonie Nr. 31 D-Dur (Kammerorchester Lausanne / Jesús Lopez-Cobos)

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit