Der Rumänische Akademische Radio-Chor zählt zu den beliebtesten und bekanntesten Musikformationen des Landes. In Bukarest präsentiert er Folklore-inspirierte Kompositionen aus den vergangenen hundertfünfzig Jahren.

Rumänischer Akademischer Radio-Chor
Leitung: Ciprian Tutu

Gheorghe Cucu (1882-1932): Haz de necaz (Lach darüber)
Ion Vidu (1863 -1934): Ana Lugojana
Liana Alexandra (1947-2011): Soarele si luna (Die Sonne und der Mond)
Dan Buciu (*1943): Balada florii (Blumen-Ballade)
George Balint (*1961): Paparuda (Der Regenmacher)
Grigore Cudalbu (*1967): Poveste dintr-un sat (Dorfgeschichte)
Vasile Spatarelu (1938-2005): Ciuleandra
Radu Paladi (1927-2013): Dar de nunta (Hochzeitsgeschenk)

(Aufnahme vom 23. November 2017 aus dem Mihail Jora-Konzertsaal)

Radu Paladi, George Balint, Liana Alexandra und Ion Vidu - das sind einige der Namen, die der Rumänische Akademische Radio-Chor in seinem Programm anführt: Namen von sieben Komponisten und einer Komponistin, die Vokalwerke geschrieben haben auf der Basis von Liedern oder Geschichten aus der rumänischen Folklore. Ihre Musik ist mal melancholisch, mal voller Temperament, und die Texte handeln vom Alltag der Landbevölkerung, von ihren Festtagen oder von uralten Zeiten, in denen man heidnische Götter mit der Bitte um Regen anrief: Lieder, die tief eintauchen in die Volks- und Hochkultur Rumäniens.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit