Aus dem Teatro Auditorio San Lorenzo unweit der monumentalen Klosteranlage "El Escorial" kommt heute unser Konzertsaal in hr2-kultur, spanischer Königssitz und zugleich der größte Renaissancebau der Welt und damit UNESCO-Weltkulturerbe. Kaum ein Ort könnte passender sein für das Thema, das die aktuelle Saison des RTVE Sinfonieorchesters bestimmt: "La luz de la armonía" - das Licht der Harmonie.

Daniel Müller-Schott, Violoncello
RTVE Sinfonieorchester
Leitung: Erik Nielsen

Lalo: Ouvertüre zu "Le Roi d'Ys"
Lalo: Cellokonzert d-Moll
Dukas: Sinfonie C-Dur

(Aufnahme vom 30. November 2018 aus dem Teatro Auditorio San Lorenzo de El Escorial)

In einer Zeit, als man sich in Frankreich für das Land jenseits der Pyrenäen begeisterte, als Bizet seine "Carmen" schrieb und Ravel den "Boléro", brachten auch zwei weitere Komponisten farbenfrohe Werke zu Papier: Edouard Lalo und Paul Dukas.
Neben Dukas’ C-Dur-Sinfonie und Lalos Legende "Le Roi d’Ys" steht dessen Cellokonzert auf dem Programm, nicht zuletzt beliebt wegen seiner spanischen Anklänge. Solist an der Seite des US-amerikanischen Dirigenten Erik Nielsen ist Daniel-Müller Schott.

Anschließend, gegen 21:40 Uhr:
Debussy: Préludes, 1. Heft Nr. 1-12 (Krystian Zimerman, Klavier)

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit