Stanisław Skrowaczewski war stets ein Garant für außergewöhnliche Konzertereignisse. Im November 2014 war er mit Bruckners 9. Sinfonie zu erleben - einem Werk der Transparenz und Vollendung, in dem der spät berufene österreichische Sinfoniker sein bewegendes musikalisches Vermächtnis schuf.

Leitung: Stanisław Skrowaczewski

Skrowaczewski: Passacaglia Immaginaria
Bruckner: 9. Sinfonie d-Moll

(Aufnahmen vom 27. und 28. November 2014 aus dem Großen Saal)

Annähernd ein Jahrzehnt hat Bruckner an dem unvollendet gebliebenen Werk gearbeitet, das dennoch eine mächtige sinfonische Einheit bildet. Vor diesem bewegenden Werk stellte Stanisław Skrowaczewski eine seiner eigenen Kompositionen vor: die 1995 entstandene "Passacaglia Immaginaria".

Anschließend:
Beethoven: Klaviersonate D-Dur op. 10 Nr. 3 (Maurizio Pollini)

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit