Brillanz und überschäumende Leichtigkeit, versehen mit einer Prise Gesellschaftskritik: Das ist Albert Lortzings "Wildschütz", uraufgeführt 1842 in Leipzig. Die Epoche des Biedermeier wird tüchtig aufs Korn genommen und der herrschende Adel muss so manchen Seitenhieb verknusen.

Wenn am Ende der Ouvertüre lautstark ein Schuss ertönt, ist dies der Beginn eines Verwechslungs- und Verkleidungsreigens, wie er turbulenter kaum sein könnte: Abgegeben hat diesen Schuss Dorfschulmeister Baculus, der anlässlich seiner Verlobung mit dem süßen Gretchen in den Wäldern des Grafen Eberbach einen vermeintlichen Rehbock erlegt hat.

Nun droht ihm diese Wilderei zum Verhängnis zu werden.

Da kommt das in der Komödie gern bemühte "Incognito" zu Hilfe: Eine Baronin erscheint als angebliches Gretchen beim Grafen, um diesen zu besänftigen, ein Baron gibt sich als Stallbursche aus und wirbt um jenes "falsche" Gretchen, und der liebeshungrige Graf macht sich gleich an beide Gretchen heran.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Lortzing bringt soviel Humor in die Musik!" Wildschütz-Dirigent Alexander Hannemann

Alexander Hannemann, Kapellmeister, Staatstheater Kassel
Ende des Audiobeitrags

Bis die Masken fallen …

Weitere Informationen

Online hören bis 30.6.

Die Aufnahme steht in zwei Teilen als Audio mit Beginn der Sendung an dieser Stelle für 30 Tage online.

Ende der weiteren Informationen

Graf von Eberbach - Daniel Holzhauser
Die Gräfin, seine Gemahlin - Inna Kalinina
Baronin Freimann, Witwe, Schwester des Grafen - Jaclyn Bermudez
Baron Kronthal, Bruder des Grafen - Daniel Jenz
Baculus, Schulmeister - Yorck Felix Speer
Gretchen, seine Braut - Karola Sophia Schmid
Pancratius, Haushofmeister - Bernhard Modes
Nanette, Kammermädchen - Marta Herman
Schuljugend - CANTAMUS
Chor des Staatstheaters Kassel
Staatsorchester Kassel
Leitung: Alexander Hannemann

(Aufnahme der Premiere vom 25. Mai 2019 aus dem Großen Haus des Staatstheaters Kassel)

Weitere Informationen

Termine

1., 7., 15., 23., 26., 30. Juni 2019 | 22., 27. September 2019 | 3., 6., 15., 23. Oktober 2019 | 1. November 2019

3. Januar 2020 | 8. und 17. Februar 2020

Mehr Informationen unter www.staatstheater-kassel.de

Ende der weiteren Informationen

Das Programmheft zum Herunterladen

Download

Download

zum Download Programmheft zum "Wildschütz"

Ende des Downloads

Anschließend, ab ca. 23:05 Uhr:
R. Strauss: Don Quixote op. 35 (Mischa Maiskij, Violoncello / Berliner Philharmoniker / Zubin Mehta)

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit