Allein die Sprache ergibt durch unterschiedliche Tonhöhen und ihren Rhythmus Musik – und hier setzt die Kammermusikreihe in der Romanfabrik an, die den Einfluss der Sprachmelodie unterschiedlicher Sprachen auf Vertonungen deutlich macht.

In dieser Ausgabe des Kulturgesprächs erzählen Dr. Michael Hohmann, Romanist und seit 1992 Geschäftsführer der Romanfabrik, und Prof. Gerhard Müller-Hornbach, u. a. Komponist, Dirigent und Mitbegründer des Mutare Ensembles, über die neue Kammermusikreihe, die sich explizit mit der "Musik der Sprache" auseinandersetzt.
Diese fünfteilige Veranstaltungsreihe in und mit der Romanfabrik ist der Zusammenarbeit mit dem Mutare-Ensemble und der Jungen Deutschen Philharmonie Frankfurt zu verdanken, die von der Adolf und Luisa Haeuser-Stiftung und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain unterstützt wird.

Weitere Informationen

Kammermusikreihe in der Romanfabrik | Die Musik der Sprache

16. März | Mutare Ensemble: Russische Lieder

Ende der weiteren Informationen

Kurkonzerte Bad Nauheim

Zu Gast ist Michael Strecker, u. a. Musikalischer Leiter der "Neuen Kurkonzerte Bad Nauheim" sowie des Kur-Sinfonieorchesters Bad Nauheim. Er spricht über die neugestaltete Sinfoniekonzertreihe im Jugendstil-Theater in Bad Nauheim, die am 10. März eröffnet wird. Im Rahmen dieser Reihe wird auch das 20-jährige Bestehen der Kammerphilharmonie Bad Nauheim gefeiert. Auch das Hessenkonzert ab 17 Uhr dreht sich um die Sinfoniekonzertreihe Bad Nauheim.

Weitere Informationen

Sinfoniekonzertreihe 2019 | Kammerphilharmonie Bad Nauheim

Start: 10. März im Jugendstil-Theater Bad Nauheim

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Jubiläumskonzert | 20 Jahre Kammerphilharmonie Bad Nauheim

Zum Vormerken: 16. Juni im Jugendstil-Theater Bad Nauheim

Ende der weiteren Informationen
Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Dr. Michael Hohmann und Prof. Gerhard Müller-Hornbach über die Kammermusikreihe "Die Musik der Sprache"

Ende des Audiobeitrags
Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit