Ein Dudelsack kommt selten allein - das interkeltische Festival von Hofheim

Thomas Zöller und Alf Haubitz
Luftdudelsack: Thomas Zöller (re.) und hr2-Moderator Alf Haubitz Bild © hr
Zitat
„Wenn man gemeinsam Musik machen möchte, muss man achtsam sein und aufeinander zugehen. Wir umarmen uns menschlich und musikalisch. Wir öffnen uns und schaffen dadurch etwas neues.“ Zitat von Thomas Zöller
Zitat Ende

Thomas Zöller organisiert mit anderen seit Jahren das Folkfestival für Hofheims Bühnen: Konzerte von Folk bis Moderne, musikalische Fackelzüge bei Nacht, Harfenklänge und Töne aus dem Dudelsack, mittelalterliche und irische Tänze sowie Sessions, bei denen jeder herzlich eingeladen ist, sein Instrument zum Klingen zu bringen. Als Gast in der Musikszene Hessen verrät er, was ihn zu diesem Sound gebracht hat und ob seine Wurzeln vielleicht doch irgendwo in Irland, Schottland oder der Normandie liegen. (Das ausführliche Interview ab ca. 15.50 Uhr)


Hier geht es zum Programm des Festivals

Hessische Komponisten vom Barock bis heute

Darmstadt, Stich von Merian
Darmstadt, wie Merian es sah und stach Bild © Stadt Darmstadt

Wir stellen Künstler vor, die Musikgeschichte geschrieben haben: Johann Samuel Endler, Konzertmeister und später auch Kapellmeister am Darmstädter Hof. Er hat komponiert und zahlreiche Werke für die damals berühmte Darmstädter Hofkapelle kopiert, darunter auch viele Werke von Georg Philipp Telemann. Endler war Zeitgenosse des berühmten Komponisten Christoph Graupner. Fast 40 Jahre lang hat Endler in Darmstadt gelebt und gewirkt.

Hänsel und Gretel
Hänsel und Gretel, von Theodor Hosemann Bild © Deutscher Bilderbogen für Jung und Alt

Hänsel und Gretel, der Froschkönig oder Rapunzel: Die Märchen der Brüder Grimm kennt heute buchstäblich jedes Kind. Die Volksmärchen gehören heute ganz selbstverständlich zu unserer Kultur. Genauso natürlich auch die Volkslieder. Aber wer die ganz intensiv gesammelt hat, das wissen heute nur die Wenigsten. Umso erstaunlicher, dass dieser Volksliedsammler aus dem 19. Jahrhundert aus Hessen stammt und eng verbunden ist mit den Städten Wetzlar, Dreieichenhain und Offenbach. Die Rede ist von Ludwig Christian Erk. Wir stellen ihn vor.

Und: Kennen Sie den Komponisten Franz Abt, der lange in Wiesbaden wirkte und dort 1885 starb? Falls nicht, dann keine Sorge, so geht es wohl den meisten. Auch wenn man heute nicht allzu viel über ihn weiß, werden seine Stücke gerade von Chören immer wieder aufgeführt. Ein Komponist, den wir näher kennenlernen sollten!

Annesley Black
Liebe Dinge, die Musik machen: Annesley Black Bild © SWR

Sie zählt zu den spannendsten Vertreterinnen der Komponisten-Zunft: Die Kanadierin Annesley Black spürt in ihren Werken gern mal physikalischen Phänomenen nach, besucht Sport-Wettkämpfe oder lässt die Musiker Seil springen. Ihre Stücke waren bereits bei den Darmstädter Ferienkursen, den Donaueschinger Musiktagen oder den Wittener Tagen für neue Kammermusik zu hören. Für ihre Fantasie und Vielseitigkeit wurde Annesley Black schon mehrfach ausgezeichnet – Anfang Juni hat sie einen der prestigeträchtigen Komponisten-Förderpreise der Ernst von Siemens-Musikstiftung bekommen. Wir stellen die Komponistin vor.

Arbeitsphase des Landesjugendsinfonieorchestes

All'Iitalliana
All'Iitalliana - das HLJO in Busseto Bild © LJSO

Dem Auswahlorchester gehören jugendliche MusikerInnen an, die aus Hessen stammen und ihr Instrument auf einem hohem Niveau spielen. Dreimal im Jahr kommen sie aus allen hessischen Regionen zusammen, um zwei Wochen lang in intensiven Probenphasen anspruchsvolle Konzertliteratur zu erarbeiten. In diesem jahr konnten die Mitglieder eine Konzertreise in Hessens Partnerregion Emilia Romagna unternehmen und dort spielen. Wir bringen Ausschnitte aus Konzerten der vergangenen Jahre. (Nach den 17-Uhr-Nachrichten)

Dazu gibt es - wie jeden Samstag - aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Nachrichten
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit