Die beiden größten sächsischen Sinfonieorchester haben sich kurzfristig zu diesem gemeinsamen Konzert entschlossen. Es soll ein Zeichen sein für ein friedvolles und tolerantes Miteinander in unserer Gesellschaft. Zu hören in hr2-kultur und zu sehen im Arte-Livestream.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Arte Concert anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Arte Concert. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Mit zwei Konzerten unter der Leitung von Herbert Blomstedt wollen das Gewandhausorchester Leipzig und die Sächsische Staatskapelle Dresden ein Zeichen "für ein friedliches Miteinander" in unserer Gesellschaft setzen. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven und Berlioz.

Wie die Orchester mitteilten, wollen sie damit ein Zeichen für ein friedvolles und tolerantes Miteinander in unserer Gesellschaft setzen. Dirigiert wird das Konzert, das 20 Uhr beginnt, von Herbert Blomstedt.

Anlass für das gemeinsame Konzert sind "die zunehmende Intoleranz und Aggression gegenüber anders aussehenden oder anders denkenden Menschen", heißt es in der gemeinsamen Erklärung. Die Mitglieder der beiden Orchester, der Sächsischen Staatsoper und des Gewandhauses Leipzig beobachteten diese "mit großer Sorge". Dabei verweisen die Orchester auf das respektvolle und kreative Miteinander ihrer Mitglieder aus mehr als 20 Ländern.

Hier können Sie das Konzert live miterleben.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit