Menschen und Grafik

Menschen mit und ohne Behinderungen ins gleiche Boot holen: Das ist eines der Anliegen der Frankfurter LORENZ-Stiftung, die sich seit 1991 für Menschen in Not – und insbesondere für behinderte Kinder engagiert. Vor vier Jahren hat die Stiftung erstmals ein inklusives Tanzprojekt initiiert. Damals haben Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn in Bewegung gesetzt. In den vergangenen Monaten haben sich die Tänzer nun mit der biblischen Geschichte um die Sintflut und die „Arche Noah“ beschäftigt. Am vergangenen Mittwoch war es soweit: Rund 150 Kinder und Erwachsene ertanzten sich ihren Platz auf dem rettenden Riesenschiff. Für die musikalische Begleitung sorgten die Musiker vom hr-Sinfonieorchester. Ursula Böhmer war im hr-Sendesaal mit dabei.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit