Sendung

zur Sendung LIVE - Das hr-Sinfonieorchester und die hr-Bigband in der Alten Oper Frankfurt

Zum 100. Geburtstag ein klassisches Jazz-Konzert. 1918 wurde der Mann geboren, der der klassischen Musik der USA diesen unvergleichlichen Charme gab. Den Jazz hatten ja schon andere in die Kunstmusik implementiert, doch Leonard Bernstein gab ihr noch den besonderen Kick, den Drive, die Lässigkeit. Er war in Klassik und Jazz gleichermaßen zuhause, er machte als Komponist und Dirigent aus jedem Sinfoniker einen eingefleischten Jazzer.

Die hr-Bigband

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.
Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Das hr-Sinfoniekonzert "Bernstein 100"

Am 25. August 1918 kam in Lawrence, Massachusetts Louis Bernstein zur Welt. Louis Bernstein änderte im Alter von 16 Jahren seinen Vornamen in Leonard. In diesem Sommer also würde Leonard Bernstein 100 Jahre alt werden. Aus Anlass von "Lennys" Hundertstem findet am 13. April bereits ein außergewöhnliches hr-Sinfoniekonzert in der Alten Oper Frankfurt statt – mit dem hr-Sinfonieorchester und der hr-Bigband unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada. Im ersten Konzertteil stehen Werke von Bernstein auf dem Programm, im zweiten die "Swing Symphony" von Wynton Marsalis.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit