Urpferd 2.0.

2020 wäre in Darmstadt eigentlich ein Grund zum Feiern gewesen, denn die Grube Messel wurde vor 25 Jahren zum Weltnaturerbe erklärt. Dann kam Corona. Die Grube Messel ist unter anderem die reichhaltigste Fundstätte für Skelette von Urpferdchen. Je nach Art waren sie so groß wie Foxterrier oder Schäferhunde und liefen noch nicht auf Hufen. Das Hessische Landesmuseum Darmstadt stellte in einem Vortrag den Stand der Urpferdchen-Forschung vor.

Für die kostenlosen Vorträge ist eine Anmeldung notwendig: www.hlmd.de

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 20.04.2021, 7:40 Uhr