Merkel roter Blazer Raute

Onkel Theo und ich schauen gerne gemeinsam Filme. Also eigentlich schauen wir nur einen Film. Immer und immer wieder. Und eigentlich ist es auch kein Film. Eigentlich ist es Angela.

Wir nennen sie jetzt nur noch Angela. Wir nennen sie nie Mutti, das wäre respektlos. Wir haben es auch mal mit Merkel versucht, aber sie ist uns ja jetzt doch die dritt-nächste Person und Merkel klingt sehr distanziert und von Distanz haben wir mehr als genug. Einmal haben wir es auch mit Merkelchen versucht und dann haben wir sehr lange geschwiegen. Einer von uns hat Angela gewählt und ich war es sicherlich nicht, aber anschauen will ich sie trotzdem.

"Es ist ernst. Also nehmen sie es auch ernst.” sagt Angela und wir nehmen es ernst, wir nehmen es sehr ernst, wir nehmen es so ernst, dass uns die Luft wegbleibt und das ist in Zeiten der Lungenerkrankungen nicht so gut. Also nehmen wir es mit Humor, wir wissen ja, dass Angela es für uns ernst nimmt und solange wir machen was Angela sagt, alles was sie uns sagt kommt von Experten, dürfen wir auch mal luftholen.

Man dürfe jetzt sicherlich keinem Personenkult verfallen, sagt Onkel Theo, aber ich möchte zwischen Angelas Händen wohnen. "Hände sind momentan schwierig," sage ich. "Angelas Hände sind nicht schwierig. Angelas Hände sind immer frisch gewaschen. Angelas Raute ist ein Zelt, das uns vor der Welt schützt ohne uns zu berühren. Angelas Hände sind nah und doch fern. Angelas Hände haben immer den richtigen Abstand."

Aus dem Fernseher dringt Angelas Zustimmung, wir müssten jetzt aus Rücksicht voneinander Abstand halten. Über den langen Tisch schauen Onkel Theo und ich uns an, dann stehen wir auf und gehen noch weiter auseinander, weiter immer weiter, am Ende trennen uns mindestens vier Meter und für einen kurzen Moment steht sie zwischen uns, unsere Angela.  Und dann geht sie wieder. "Im Moment ist nur Abstand Ausdruck von Fürsorge" sagt sie zum Abschied und je weiter sie weg geht, desto fürsorglicher ist sie. Onkel Theo und ich bleiben zurück. Gemeinsam und einsam und über uns die Raute.

Sendung: hr2, Kulturfrühstück, 23.03.2020, 6:05 - 9:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit