hr2-Kulturgespräch

Im Zuge der Industrialisierung herrschte in der Romantik die Angst, dass die Menschen eines Tages nur noch zum Bedienen von Maschinen auf der Welt sind. Doch Automaten und künstliche Wesen übten auch eine große Faszination aus. Wolfgang Bunzel, Leiter der Romantik-Forschung am Freien Deutschen Hochstift, über die Puppe Olimpia, Frankensteins Monster und Goethes Homunculus.