Staatstheater Mainz: Für immer die Alpen

Der Bankangestellte Heinrich Kieber löste 2008 die Liechtensteiner Steueraffäre aus, als er dem Bundesnachrichtendienst Informationen über Schwarzgeldkonten in Milliardenhöhe lieferte. Benjamin Quaderer erzählte dessen Geschichte in seinem Roman "Für immer die Alpen". Das Staatstheater Mainz hat ein Schauspiel daraus gemacht, das nach Ansicht unserer hr2-Theaterkritikerin Esther Boldt arg unterkomplex geraten ist.

"Für immer die Alpen" am Staatstheater Mainz: www.staatstheater-mainz.com

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 30.11.2021, 7:38 Uhr