hr2-Kulturgespräch

"Es geht um eine Frau", so heißt der gerade erschienene, dritte Roman von Britta Boerdner. Es ist das einfühlsame Porträt einer Frau im freien Fall, ein Blick in die Abgründe der modernen Arbeits- und Lebenswelt, in der private Wünsche und Träume zugunsten der Karriere im Job weggeschoben werden. Britta Boerdner, geboren in Fulda, studierte nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin Amerikanistik, Germanistik und Historische Ethnologie. 2012 erschien ihr Debütroman "Was verborgen bleibt". Für ihren zweiten Roman "Am Tag, als Frank Z. in den Grünen Baum kam" (2017) erhielt sie das Inselschreiber-Stipendium der Sylt Foundation und das Stipendium des Hessischen Literaturrates in der Emilia Romagna. Britta Boerdner zu Gast in hr2-kultur.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 20.09.2022, 17:15 Uhr