Podcast Die Sünde der Korruption - Religiöse Gruppen in Guatemala stärken den Rechtsstaat

Podcast Camino

In dem zentralamerikanischen Land Guatemala gehen zur Zeit immer wieder Tausende protestierend auf die Straße, darunter viele Gläubige verschiedener Religionen. Sie sehen den Rechtsstaat in Gefahr. Korruption ist ein großes Problem. Kriminelle Organisationen bedrohen Angestellte des Justizwesens. Und gerade für Frauen im Justizwesen ist die Situation schwierig. Gewalt und die Kultur des Machismo bedrohen ihre Unabhängigkeit und richterliche Freiheit. Deshalb fordern die Demonstrierenden besonders den Schutz für gefährdete Richterinnen. Eine von ihnen ist Yassmin Barrios. Sie hat einflussreiche Politiker des Völkermords schuldig gesprochen und korrupte Funktionäre hinter Gitter gebracht. Und es zeigt sich: Wenn sich Gläubige öffentlich für den Schutz mutiger Richterinnen einsetzen, kann das Leben retten.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit