Podcast Nachgefragt - Das aktuelle Gespräch. Mit Karin Kortmann, Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken

Podcast Camino

Am ersten Advent letzten Jahres hat in der katholischen Kirche Deutschlands ein auf zwei Jahre angelegter Reformdialog begonnen, der den Titel "Synodaler Weg" trägt. Dabei sitzen katholischen Bischöfe und Laien beisammen, um über die Zukunft ihrer Kirche zu sprechen. Es geht um eine Reform der Katholischen Kirche vor allem in jenen Themenbereichen, die in einer wissenschaftlichen Studie zum sexuellen Missbrauch durch Kleriker als "Systemschwächen" der Katholischen Kirche identifiziert wurden: Die katholische Sexualmoral, der Umgang mit klerikaler Macht und die ehelose Lebensform der Priester. Auf Druck der Laien kam das Thema der Gleichberechtigung von Frauen hinzu. Die erste Vollversammlung des Synodalen Weges fand vor drei Wochen statt. Das ist in Camino in hr2-Kultur Anlass für das Aktuelle Gespräch mit Karin Kortmann. Sie ist Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken, war Bundestagsabgeordnete der SPD und Staatssekretärin im Entwicklungshilfeministerium. Sie ist langjährig auch in der Katholischen Kirche aktiv. Die Fragen stellen die hr-Kirchenredakteure Lothar Bauerochse und Klaus Hofmeister.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit