Podcast Rückzug oder Kreuzzug? Die Zukunft des Christentums. Ein Gespräch mit dem Religionswissenschaftler Michael Blume

Podcast Camino

Die Gefahr des Fundamentalismus ist in den vergangenen Jahren eigentlich immer im Blick auf den Islam beschworen worden. Aber es gibt auch im Christentum fundamentalistische Strömungen, die gefährlich sind - für die Kirchen wie für die Gesellschaft. Darauf weist der Religionswissenschaftler Michael Blume in einem neuen Buch hin. Gerade in den zwei zurückliegenden Pandemiejahren sei erkennbar geworden, wie sich christlicher Fundamentalismus verbindet mit Verschwörungsmythen und Antisemitismus. Auch die Digitalisierung fördert das Erstarken fundamentalistischer Kräfte, so die These von Michael Blume. Er ist Antisemitismusbeauftragter der baden-württembergischen Landesregierung. Die hr-Kirchenredakteure haben deshalb nachgefragt: Im aktuellen Gespräch sprechen Klaus Hofmeister und Lothar Bauerochse mit Michael Blume über die Gefahr des Fundamentalismus und die Krise des Christentums.