hr2-Kulturgespräch

Guldenberg, ein kleines Städtchen in der ostdeutschen Provinz, hat seine besten Tage hinter sich. Wer kann, hat das Städtchen schon verlassen, sogar der Pfarrer möchte fort. Obendrein sind im Alten Seglerheim junge Asylbewerber aus Syrien und Afghanistan untergebracht, was in der Stadt gar nicht gut ankommt. Wie in einem Brennglas bündelt Christoph Hein in diesem Roman die wirtschaftlichen und sozialen Probleme dieser Provinzkleinstadt. Heute Abend spricht er in der Frankfurter Romanfabrik über das Buch; vorher ist er in hr2-kultur zu Gast und erzählt, wie sich in diesem Roman eine Chronik unserer Tage spiegelt.

Sendung: hr2-kultur, "Am Nachmittag", 21.06.2022, 17:15 Uhr