Ein Mann hält ein Plakat mit einem Fragezeichen hoch.

Der heute gesuchte Autor wurde 1957 in Paris geboren und ist eigentlich studierter Mathematiker. Davon beeinflusst, spielen Formalismen eine wichtige Rolle in seinem Werk. So ist unser gesuchter Autor der in Frankreich bekannteste Vertreter der Gruppe „Oulipo“ – einer Gruppe von Schriftsteller*innen die formale Regeln zum literarischen Schreiben aufstellen und diese strikt einhalten. „Oulipo“ ist eine Abkürzung für Ouvre littéraire Potentiel.

Darüber hinaus wurde unser gesuchter Autor aber seit den 1990er Jahren mit experimentellen kleinen Formen bekannt, etwa „Hundert Variationen nach Mona Lisa“ aus dem Jahr 1998. 2013 gewann er den „Großen Preis für Humor“ für eine angeblich aus dem Portugiesischen übersetzten Gedichtsammlung, deren Verfasser er aber ebenfalls erfunden hatte.

Seinen größten Erfolg feierte unser gesuchter Autor 2020 mit einem Roman, der mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet wurde. Dieser beschäftigt sich mit Potentialitäten unterschiedlichster Formen: In der Versuchsanordnung landet ein Flugzeug im Sommer 2021 zweimal im Abstand von drei Monaten mit den gleichen Insassen in New York. Dadurch entstehen plötzlich Doppelgänger und eine Reihe kurioser Begegnungen und Zufälle in der amerikanischen Metropole. Dabei werden allerdings auch tiefergehende Fragen nach Überwachung und Simulationen aufgeworfen.

Das heute vorgestellte Werk ist der neueste Roman des gesuchten Autors, darin macht sich ein Mann mittleren Alters auf den Weg nach Schottland, um seine Angebetete wieder zu sehen. Doch die Zeichen stehen nicht gut für „unseren Helden“.

Die Hauptfiguren sind tatsächlich namenlos und werden vom Erzähler schlicht "Held" und "Heldin" genannt. Doch nichts geschieht in der schottischen Bilderbuchkulisse, wie es sich der Held gewünscht hat. Immer wieder passen Fantasie und Wirklichkeit nicht zusammen, der Held ist zunehmend frustriert. 
Unser gesuchter Autor schreibt seit 2002 eine Kolumne für die französische Tageszeitung „Le Monde“ und lebt in Paris.

Welchen bekannten französischen Autor suchen wir?

Sendung: "Am Sonntagmorgen", 25.12.2022, 9:04 Uhr.