Amanda Gorman

Heute suchen wir eine afro-amerikanische Lyrikerin, die trotz ihres jungen Alters bereit eine der bekanntesten Stimmen der amerikanischen Lyrik-Szene ist. 1998 in Los Angeles geboren, wuchs sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester bei ihrer alleinerziehenden Mutter auf, die als Lehrerin den Lebensunterhalt für die Familie verdiente. Als damals Siebzehnjährige veröffentlichte unsere gesuchte Autorin 2015 ihren ersten Gedichtband The One for Whom Food is Not Enough.

Zwei Jahre später wurde sie zur ersten National Youth Poet Laureate der USA erkoren und rezitierte ihr Gedicht „In This Place (An American Lyric)“ in der Library of Congress. Schlagartig berühmt wurde sie jedoch mit dem Tag der Inauguration von Präsident Joe Biden 2021 – als sie ihr Gedicht “The Hill We Climb“ vortrug und damit Millionen Menschen weltweit erreichte. In ihrer nun vorliegenden Gedichtsammlung setzt sie sich erneut mit poetischer Kraft mit den Themen, die ihr am Herzen liegen, auseinander: Demokratie, Weltoffenheit, Antirassismus, Feminismus und Chancengleichheit.

Hören Sie ein Gedicht, gelesen von Cassandra Steen.

Nach ihrem Auftritt bei der Amtseinführung von Joe Biden ging es für die gesuchte Lyrikerin steil bergauf: so wurde sie etwa von Michelle Obama für das Magazin Time interviewt und erschien – fotografiert von Annie Leibovitz – als erste Lyrikerin auf dem Titelbild der Modezeitschrift Vogue.

Die gesuchte Lyrikerin und Aktivistin studiert inzwischen Soziologie an der Harvard University und schreibt für die New York Times.

Welche weltbekannte afro-amerikanische Autorin suchen wir?

Sendungen: hr2-kultur, "Hörbuchzeit", 10.09.2022, 12:04 Uhr und "Am Sonntagmorgen", 11.09.2022, 9:04 Uhr.