Amor Towles

Heute suchen wir einen amerikanischen Autor, der 1964 in Boston, Massachusetts geboren wurde. Unser gesuchter Autor studierte in Yale und Stanford Englisch, arbeitete danach allerdings rund 20 Jahre als Investmentbanker. Doch bereits mit seinem ersten Roman „Rules of Civility“ wurde er 2012 mit dem Prix Fitzgerald ausgezeichnet.

Mit seinem zweiten Roman „Ein Gentleman in Moskau“ gelang ihm schließlich der Durchbruch: Er stand 57 Wochen auf der Bestsellerliste der New York Times und demnächst soll der Roman als Serie mit Kenneth Branagh in der Hauptrolle verfilmt werden. 2021 erschien nun sein jüngster Roman, um den es auch hier geht und dieser wurde von der Kritik bereits begeistert aufgenommen.

Darin widmet sich der gesuchte Autor dem wilden Roadtrip von vier Jungen. Unter ihnen ist der achtzehnjährige Emmett, der im Juni 1954 aus einer Jugendstrafanstalt entlassen wird. Vorher spricht der Direktor der Anstalt mit dem Jungen über dessen Vergangenheit und dessen Mitschuld am Tod eines Gleichaltrigen.

Zu Hause in Nebraska wartet Emmetts kleiner Bruder Billy auf ihn. Nach dem Tod des Vaters möchten sie einen Neuanfang in Kalifornien wagen, wo sie ihre verschwundene Mutter vermuten. Alles ist bereit für die Fahrt mit dem 48er Studebaker, doch plötzlich tauchen zwei Freunde aus dem Gefängnis auf. Sie haben allerdings ein anderes Ziel: New York City. So beginnt eine unglaubliche Reise auf der „Americana“, der ersten transkontinentalen Autobahn Amerikas – die Jungen treffen auf Landstreicher, arbeitslose Schauspieler und besonders gefährliche Pastoren…

Der gesuchte Autor hat neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit einige hochrangige Posten inne: Er ist Mitglied des Verwaltungsrates der Library of America, der Yale Art Gallery und der Wallace Foundation. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern, mit seiner Familie lebt er in Manhattan.

Welchen amerikanischen Autor suchen wir?

Sendungen: hr2-kultur, "Hörbuchzeit", 08.10.2022, 12:04 Uhr und "Am Sonntagmorgen", 10.10.2022, 9:04 Uhr.