Sönke Wortmann

Heute suchen wir einen deutschen Regisseur, der erst kürzlich sein Romandebüt vorgelegt hat, um das es in unserem heutigen Hörrätsel geht. 1959 in Marl als Sohn eines Bergmanns geboren, zog es den gesuchten Autor zum Studium an die Hochschule für Film und Fernsehen nach München und ans "Royal Art College" in London. Seinen Durchbruch hatte er mit einem Film, der auch seinen Hauptdarsteller Til Schweiger schlagartig berühmt machte: "Der bewegte Mann".

Es folgten viele weitere Erfolge in Kino und Fernsehen wie "Kleine Haie", "Das Wunder von Bern" oder "Die Päpstin". In seinem Romandebüt lässt der gesuchte Autor die schillernde Filmwelt einmal ganz hinter sich und wendet sich stattdessen den Netzwerken in der Politik zu. Sein Protagonist Franz-Josef Klenke arbeitet als Redenschreiber für den Außenminister und begleitet ihn regelmäßig auf Reisen …

Klenke tut alles, um den integren Mann gut dastehen zu lassen, in Reden schreibt er zwar nicht unbedingt die Unwahrheit, aber manche Wahrheit wird nicht ausgesprochen. Als die Delegation zu einer Reise nach Marokko aufbricht, um über ein Rücknahmeabkommen für Geflüchtete zu verhandeln, erwartet sie der Diplomat Cornelius von Schröder.

Er hat seine eigenen Ansichten zum Thema Migration – und eine Agenda, von der niemand etwas ahnt. Im Romandebüt des gesuchten Regisseurs und Autors geht es also nicht weniger turbulent zu als in den Filmen, für die er bekannt ist.

Welche deutschen Autor und Filmemacher suchen wir?

Sendungen: hr2-kultur, "Hörbuchzeit", 13.08.2022, 12:04 Uhr und "Am Sonntagmorgen", 14.08.2022, 9:04 Uhr.