Marshall McLuhan

Die aktuelle Sonderausstellung im Museum für Kommunikation in Frankfurt widmet sich dem Kanadier Marshall McLuhan, der als Erfinder der Medienwissenschaften gilt. In den 60er Jahren prägte er den Begriff des "global village" als Sinnbild für das elektronische Zeitalter. hr2-Kritikerin Stefanie Blumenbecker war beeindruckt davon, wieviel McLuhan von unserem Medienzeitalter vorhergesehen hat.

Die Ausstellung im Museum für Kommunikation Frankfurt dauert bis zum 31. Januar.

Das Bild zeigt Marshall McLuhan (links) bei einem Fernsehinterview in Toronto.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 07.10.2020, 7:40 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit