Podcast Aufgestaut – Der Streit ums Nilwasser

Stilisierte Uhr

In Äthiopien, am Oberlauf des Nils, entsteht gerade das größte Wasserkraftwerk Afrikas. Der "Große Renaissance Staudamm", der schon so gut wie fertiggestellt ist und in wenigen Jahren in Betrieb gehen soll. Mit einem Reservoir dreimal so groß wie der Bodensee will Äthiopien mit Hilfe von Wasserturbinen Strom erzeugen, auch für die Nachbarländer. Allerdings sorgt das Projekt längst für Ärger in der Region: Der Sudan und Ägypten etwa sorgen sich um ihre Wasserversorgung. Denn in diesen trockenen Regionen der Welt sind es vor allem Flüsse wie der Nil, die für die Trinkwassergewinnung und für die Landwirtschaft genutzt werden. Die Situation hat sich nun zugespitzt, zumal auch die USA in dem Streit mitmischen und die Regierung von Äthiopien finanziell unter Druck setzen. Die amerikanischen Hilfs-Gelder für das Land sind vorerst gestoppt worden. Wer hat Recht im Streit ums Wasser? Kann daraus am Ende gar ein neuer Krieg auf dem afrikanischen Kontinent entstehen? Und wie sehr ist die natürliche Ressource Wasser schon zum knappen Gut auf diesem Planeten geworden, gerade in Zeiten des Klimawandels und der trockenen Sommer in Europa?

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit