Podcast Auseinander! Keine Chance für die Masse

Stilisierte Uhr

"Die Masse machts", sagt der Volksmund. Aber dieser Satz bleibt einem seit Wochen im Halse stecken - seit wir nur noch in Maßen zueinanderfinden dürfen und eben nicht mehr in Massen. Weil Massenveranstaltungen nun einmal schwer vereinbar sind mit Abstandsregeln. Und deshalb macht die Masse bis auf weiteres so gut wie nichts. Manche werden nun sagen: "Macht nichts", weil sie sich in der Masse eher unbehaglich fühlen. Andere dagegen vermissen genau das, was ein Konzert, ein Fußballspiel oder eine Party überhaupt erst zum Erlebnis macht, nämlich den kollektiven Genuss. Denn der wird doch umso intensiver, je größer die Masse ist, in der man sich bewegt und bewegen lässt. Und was wird eigentlich aus einem politischen System, wenn sich keine Massen mehr versammeln dürfen? Demonstrieren mit Abstand zueinander mag zwar besser sein als gar nicht demonstrieren. Aber dass eine solche Demonstration mit Abstand die wirkungsvollste Protestform wäre, das wird man getrost bezweifeln dürfen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit