Podcast Der Tag: 99 Tage Ampel - Regieren ohne Schonfrist

Stilisierte Uhr

Büro einräumen, Strukturen aufbauen, Antrittsbesuche - so sahen früher die ersten 100 Tage einer Regierung aus. Schließlich galt für diese Zeit eine Schonfrist, erst danach wurden die ersten Regierungsschritte hart und kritisch beurteilt. Als die neue Regierung mit der Vereidigung von Kanzler Olaf Scholz am 8. Dezember startete, da waren die Corona-Pandemie noch und die Ukraine-Krise schon da. Und jetzt? Nicht einmal hundert Tage später haben wir Rekord-Infektionszahlen, und aus der Krise ist ein Krieg geworden. Das hat die Regierungsaktivitäten auf den Kopf gestellt. Der grüne Wirtschaftsminister Habeck stimmt Waffenlieferungen zu, der liberale Finanzminister Lindner drängt auf den schnellen Ausbau der Erneuerbaren Energien, und der sozialdemokratische Gesundheitspolitiker Lauterbach arrangiert sich als Minister mit Lockerungen zur Unzeit. Was wird nun mit der Bewältigung der Klimakrise, mit der Modernisierung der Wirtschaft und der Schuldenbremse? Wird diese Regierung noch eine Chance zur Umsetzung ihrer Vorhaben bekommen?