Podcast Der Tag: Mit Gewalt gegen die Demokratie - Der Sturm auf das Kapitol

Der Tag

Washington am 6. Januar 2021: ein wütender Mob stürmt Richtung Kapitol, dringt gewaltsam in das Regierungsgebäude ein, in dem gerade formal das Wahlergebnis der Präsidentschaftswahl von 2020 bestätigt werden soll. Tausende protestieren, grölen, zerstören. Hunderte prügeln sich ins Innere des Kongressgebäudes, drinnen gewählte Volksvertreter mit Todesangst. Bei dem Angriff sterben fünf Menschen, über hundert werden verletzt, zum Teil schwer. Und heute? Ein Untersuchungsausschuss ist eingesetzt, gegen zahlreiche Protestler laufen Verfahren, hunderte sind in Haft. Aber der, der mit seinem Aufruf maßgeblich zu diesem Angriff auf die Demokratie beigetragen hat, bleibt unbehelligt. Donald Trump zieht noch immer die Fäden in der republikanischen Partei, die in großen Teilen den Sturm auf das Kapitol totschweigen will. Der Angriff auf die Demokratie ist mit dem 6.1.2021 nicht vorbei. Ein gewaltsamer Umsturz scheint in den USA seitdem mehr denn je möglich. Wie stabil ist die Demokratie im gespaltenen Amerika?