Podcast Geschieden, aber noch nicht getrennt - Das lange Ende des Brexits

Stilisierte Uhr

Nach der Scheidung Freunde bleiben? Schön wär‘s! Aber bis dahin wird erst noch viel schmutzige Wäsche gewaschen - diesseits und jenseits des Kanals. Denn trotz Scheidung sind die EU und Großbritannien noch immer nicht getrennt von Tisch und Bett. Jedenfalls nicht vom Tisch. Nicht vom Verhandlungstisch. Noch streiten sie über Gütertrennung und Unterhalt, über Umgangs- und Sorgerechte. Und gerade die Partei, die die Scheidung eingereicht hat, will auch jetzt noch so viel wie möglich für sich rausholen. Mit Rosenkriegen kennt man sich eben in London - schon rein historisch - sehr viel besser aus als auf dem Kontinent. Seit Anfang der Woche feilschen wieder einmal die Anwälte beider Seiten, und je mehr die Zeit drängt, desto zäher werden ihre Verhandlungen. Was paradox ist, aber so gut zum Brexit passt wie die Faust aufs Auge. Wird es also am Schluss nur noch für die harte Trennung reichen - für zerschnittene Tischtücher, verriegelte Türen und gegenseitige Hausverbote?

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit