Podcast Mögen täten wir schon wollen … Der Weg aus der Pandemie

Stilisierte Uhr

Die sogenannte Inzidenz, also die Zahl der positiven Corona-Tests pro hunderttausend Einwohner in einer Woche, steigt ganz allmählich wieder. Aber wo sonst die Mahner, Warner und Unheilspropheten die Bühne für sich hatten, lassen sich nun auch andere Stimmen vernehmen. Tenor: die Inzidenz ist auch dank Impfkampagne nicht mehr entscheidend, wir müssen jetzt endlich raus aus dem pandemischen Ausnahmezustand. Die Schüler sollen wieder in die Schule, die Menschen sollen sich unbefangen begegnen und das Risiko, an Corona schwer zu erkranken soll sich einreihen in die vielen anderen Risiken des Lebens. Aber wer wagt den ersten Schritt? Boris Johnson? Der macht aus den gesetzlichen Einschränkungen trotz verhältnismäßig hoher Fallzahlen Empfehlungen. Und wir? Hier scheinen wir es eher mit Karl Valentin zu halten: „Mögen hätten wir schon wollen, aber dürfen haben wir uns nicht getraut“. Dabei geht es ja nicht darum, auf jede Vorsicht zu verzichten. Besser und genauere Zahlen über Corona könnten schon helfen, und es wird ja schließlich weiter geimpft.