Podcast Risse im Parkett – die wundersame Welt des Dax

Stilisierte Uhr

Er selbst geht hoch und runter, die Lufthansa geht raus, die Deutsche Wohnen rein, und nicht nur die Laien staunen oft, warum gerade die eine oder andere Richtung eingeschlagen wird - auch die Fachleute wundern sich. Der DAX ist auch für Menschen, die sonst mit der Börse nichts am Hut haben, ein Symbol für das Befinden der deutschen Wirtschaft oder gar des Landes überhaupt. Die Coronakrise hat ihn derbe abstürzen lassen, aber er hat sich schon wieder ganz gut erholt - obwohl die angekündigte Rezession immer heftiger auszufallen droht. Ist das die Ahnung des Marktes, dass alles wieder gut wird? Oder liegt es nur daran, dass in Niedrigzinszeiten nur noch Aktien überhaupt Rendite bringen? Und warum wurde eigentlich Wirecard in den Dax befördert, obwohl das doch, wie wir gerade bemerken, eine Art Schwindelfirma ist? Der Dax wirft immer neue Fragen auf. Warum gibt es ihn überhaupt, ihn und seine kleinen Brüder M-Dax oder Tech-Dax? International soll er ja schon länger an Bedeutung verlieren, weil die ganz großen Firmen der Welt eben eher in den USA und China und den Aktienbörsen dort zuhause sind. Aber hier ist er immer noch ein Symbol für das Auf und Ab der Wirtschaft und für viele auch ein wesentliches Element der Altervorsorge. Sollten wir nicht alle mehr Aktien kaufen, damit es dem DAX gutgeht und uns auch?

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit