Podcast Römisch oder katholisch? Die Wege der deutschen Bischöfe

Stilisierte Uhr

Den Pflichtzölibat abschaffen und Frauen nicht mehr von allen Weiheämtern in der katholische Kirche ausschließen. Der Limburger Bischof Georg Bätzing hat immer wieder durchblicken lassen, dass er genau das für wünschenswert hält. Nun haben ihn seine Kollegen zum Vorsitzenden der deutschen Bischofskonferenz gewählt. Wird Bätzing jetzt an ihrer Spitze in den Kampf mit Rom ziehen - mutig wie sein Namenspatron, der Drachentöter Sankt Georg? Viele in und außerhalb der Kirche würden sich das wünschen. Aber kann es in dieser Kirche einen deutschen Sonderweg geben? Hat nicht Papst Franziskus gerade erst alle Sonderwege versperrt, indem er sogar im Priestermangelgebiet Amazonas die Weihe verheirateter Männer untersagte? Und gibt es nicht auch in Deutschland einen starken konservativen Flügel, gegen den Bischöfe wie Bätzing nicht ankommen? Die katholische Kirche in Deutschland hat sich auf den "synodalen Weg" gemacht, um Missstände in ihren Reihen zu beseitigen und über Reformen zu diskutieren. Die Frage ist nur, wie weit sie gehen will und wie weit sie kommen wird.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit