Podcast Wählen bis es passt – Demokratieversuche in Thüringen

Stilisierte Uhr

Das Coronavirus könnte die CDU in Thüringen retten. Es könnte einen Landtagsabgeordneten infiziert haben und damit womöglich die ganze CDU-Fraktion von der Ministerpräsidenten-Wahl ausschließen, die am Mittwoch ein nächstes Mal probiert werden soll. Das Virus als Diplomat, das genau das erreicht, was einige CDU-Granden den Thüringer Parteifreunden schon vorgeschlagen haben: einfach wegbleiben. Aber nur für vierzehn Tage Quarantäne. Dann müssen die Christdemokraten zum dritten Mal ran. Jedenfalls müssen sich die Abgeordneten verhalten. Wegbleiben ist keine Wahl. Und die Abgeordneten zu Parteisoldaten zu degradieren, die ausführen sollen, was die Führung sagt, ist auch keine Option, weil in unserer Verfassung nicht vorgesehen. Wenn die Wahl in Erfurt platzt, haben dann ja einige Politiker Zeit, nochmal ins Grundgesetz zu schauen und sich ihrer eigenen Haltung zu versichern …

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit