Film "Drive my car"

Dass Japaner ein anderes Zeitempfinden haben müssen, bestätigt sich wieder einmal am Film "Drive my car": Der Vorspann kommt nach 40 Minuten, bis zum Ende dauert es knapp drei Stunden. Und obwohl kaum etwas passiert, wird man keinesfalls unterfordert. Das garantiert schon die Vorlage, eine Kurzgeschichte von Haruki Murakami.

Foto: "Drive my car" des Regisseurs Ryūsuke Hamaguchi mit Hidetoshi Nishijima in der Rolle von Yūsuke Kafuku und Tōko Miura als Chauffeuse Misaki Watari.

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 23.12.2021, 7:40 Uhr