Lars Eidinger als Franz Walter in einer Szene des Films "Nahschuss"

1981 wurde zum letzten Mal in Deutschland die Todesstrafe vollstreckt gegen Werner Teske, einen Hauptmann des Ministeriums für Staatssicherheit, der in den Westen überlaufen wollte. Regisseurin Franziska Stünkel erzählt in ihrem Film "Nahschuss" eng am tatsächlichen Geschehen entlang die Geschichte von Werner Teske, der bei ihr Franz Walter heißt. Eine Paraderolle für dessen Darsteller Lars Eidinger.

Foto: Lars Eidinger als Franz Walter in einer Szene des Films "Nahschuss"

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 12.08.2021, 7:36 Uhr