Szene aus "The Day After Tomorrow"

Seitdem es Menschen gibt, fürchten sie, dass die Welt untergeht. Und Katastrophenfilme sind fast so alt wie das Kino selbst: Filmpionier Georges Méliès zeigte seinen Zuschauern bereits 1902 einen Vulkanausbruch auf Martinique. Seitdem sind Katastrophenfilme aus dem Kino nicht mehr wegzudenken, ein dankbares Thema für eine Ausstellung im Deutschen Filmmuseum, die ironischerweise dank einer Katastrophe - Corona - um ein Jahr verspätet startet.

Ankündigung der Ausstellung im Deutschen Filmmuseum Frankfurt auf www.dff.film

Foto: Szene aus "The Day After Tomorrow" von Regisseur Roland Emmerich (2004).

Sendung: hr2-kultur, "Am Morgen", 14.07.2021, 7:42 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit