Podcast "Das Schwarze Loch selber kann man gar nicht sehen." | Heino Falcke über eine Weltsensation

Dieses Bild ist der erste direkte visuelle Nachweis eines Schwarzen Lochs.

Es ist eine Weltsensation. Der Astrophysiker Heino Falcke präsentiert das erste Bild eines Schwarzen Lochs, genau genommen den Schatten eines solchen. Das Innere besteht aus verglühenden, ausgebrannten, erlöschenden Sternen, das All füttert es mit Gasnebeln, Planeten und Sternen. Was ihnen zu nahe kommt, geben sie nie wieder frei, nicht einmal Lichtstrahlen können entkommen. Ein Angstort also, dort im Weltall. (Wdh. vom 23.04.2021)